Oberösterreich: Donnerstag, 23.Jänner 2020


Wetterprognose  

WETTER HEUTE

Südliche Höhenströmung sorgt am Donnerstag für stabiles Wetter. In der Früh gibt es häufig Nebel und Hochnebel, tagsüber lockert es zunehmend auf, nachmittags scheint dann verbreitet die Sonne. Auf den Bergen und in hohen Lagen verläuft der Tag dagegen durchwegs sonnig und klar. Anfangs ist es frostig mit Temperaturen zwischen -6 und -2 Grad, tagsüber werden leichte Plusgrade erreicht.

VORSCHAU

Hochdruckeinfluss sorgt auch am Freitag in den Niederungen für nebeliges Wetter, außerhalb des Nebels wird es sehr sonnig. Nach frostigem Beginn steigen die Temperaturen auf +3 bis +6 Grad. Am Samstag ziehen nach und nach dichte Wolken auf, es bleibt aber vorerst meist trocken. Mit einer Störung verläuft der Sonntag trüb und regnerisch.

BERGWETTER

Leichter Föhneinfluss sorgt am Donnerstag im Gebirge für sonniges und klares Wetter, es herrscht ausgezeichnete Fernsicht. Auf den Bergen wird es sehr mild, die Temperaturen liegen in 1500 Metern zwischen 0 und +6 Grad, die Nullgradgrenze steigt bis über 2500 Meter. In den Tälern gibt es lokale Nebel- und Hochnebelfelder und teils strengen Morgenfrost.

BIOWETTER

Die frostigen Temperaturen können derzeit vermehrt Kältereize hervorrufen und zu Heiserkeit, Bronchitis und Atemwegsbeschwerden führen. Der Hochdruckeinfluss lässt die positiven Bioreize überwiegen und vor allem in den sonnigen Gebieten ist das Leistungsvermögen erhöht. In den Nebelregionen macht sich das fehlende Sonnenlicht durch Müdigkeit und depressive Stimmungen bemerkbar.